Konstanz Festakt in Konstanz: Vor 600 Jahren wurde dort ein Papst gewählt

Konstanz / dpa 10.11.2017
Mit einem Gottesdienst und einem Festakt erinnert die Stadt Konstanz am Samstag an ein historisches Ereignis vor 600 Jahren:

 In der damaligen Bistumsstadt am Bodensee war 1417 ein neues kirchliches Oberhaupt bestimmt worden. Denn das christliche Abendland war damals tief gespalten. Gleich zwei Päpste - einer aus Rom, einer aus Avignon - beanspruchten Anfang des 15. Jahrhunderts das Amt für sich. Mit der Wahl Martin V. zum Einheitspapst wurde das knapp 40 Jahre währende Abendländische Schisma beendet.

Es war die bisher einzige Papstwahl nördlich der Alpen - und einer der Höhepunkte des Konstanzer Konzils, das von 1414 bis 1418 in der damaligen Bistumsstadt tagte. Die Stadt feiert das Jubiläum noch bis zum Jahr 2018.