Simonswald Dobrindt startet Arbeiten für schnelles Internet

Ein Leerrohrbündel mit Glasfaserkabeln wird gezeigt. Foto: Uli Deck/Archiv
Ein Leerrohrbündel mit Glasfaserkabeln wird gezeigt. Foto: Uli Deck/Archiv
Simonswald / dpa 06.10.2016

dem Landkreis mit schnellem Internet versorgt werden. Dobrindts Ministerium, das für die digitale Infrastruktur zuständig ist, fördert die Arbeiten demnach mit knapp vier Millionen Euro. Emmendingen ist den Angaben zufolge eines der ersten Projekte in Deutschland, das Geld aus dem entsprechenden Förderprogramm des Bundes erhält.

Der Bundesminister hat den Ausbau der Internetversorgung in ländlichen Gebieten zu einem seiner politischen Ziele gemacht. Die schwarz-rote Bundesregierung hatte in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart, dass bis 2018 in Deutschland jeder die Möglichkeit haben soll, mit einer Mindestgeschwindigkeit von 50 Mbit/Sekunde ins Netz zu gehen. Bis 2018 will die Bundesregierung den Ausbau schneller Internet-Verbindungen mit insgesamt 2,7 Milliarden Euro unterstützen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel