Stuttgart Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturmböen im Südwesten

Blitz nahe Stuttgart: Warnungen des Deutschen Wetterdienstes für den Südwesten.
Blitz nahe Stuttgart: Warnungen des Deutschen Wetterdienstes für den Südwesten. © Foto: Robert Dyhringer/dpa
Stuttgart / lsw 05.10.2017
Auch im Südwesten bekommen die Menschen die Ausläufer eines Sturmtiefs zu spüren, das am Donnerstag über Norddeutschland zieht. Erst in der Nacht zu Freitag wird der Wind den Experten zufolge abflauen.

Auch im Südwesten bekommen die Menschen die Ausläufer eines Sturmtiefs zu spüren, das am Donnerstag über Norddeutschland zieht. Im Laufe des Vormittags soll es in Baden-Württemberg recht stürmisch werden, kündigte der Deutsche Wetterdienst an. Für den Nachmittag rechnen die Meteorologen für das gesamte Land mit Regen und zurückgehende Temperaturen sowie mit Sturmböen: Im Flachland sei mit Windgeschwindigkeiten bis zu 75 Stundenkilometern zu rechnen. Im Hochschwarzwalds seien regional sogar orkanartige Böen bis zu 110 Stundenkilometern möglich. Die Experten warnen zudem vor herabfallenden Ästen und herabstürzenden Gegenständen. Erst für die Nacht zu Freitag rechnet der Wetterdienst damit, dass der Wind deutlich nachlassen wird.