Serie: Teil 4 Das große Geschäft der Römer

Römisches „Örtchen“.
Römisches „Örtchen“. © Foto: Steffen Schlüter/Kulturamt Rottenburg am Neckar
Rottenburg / Madeleine Wegner 08.08.2018

Geschäfte sind eine persönliche Sache – besonders dann, wenn es ums große Geschäft geht. Doch das war nicht immer so. Die alten Römer sahen das entspannter und nutzten mit Vorliebe die Publica Latrina Romana. Solch eine Toilettenanlage fand man in Rottenburg 1986 bei Grabungen zum Bau eines Parkhauses – eine Sensation, denn es ist die größte römische Latrine nördlich der Alpen. Wie in römischen Städten üblich, befand sich diese öffentliche Einrichtung im Zentrum von Sumelocenna, so nannten die Römer ihr antikes Rottenburg. Gegen eine geringe Gebühr konnte jeder Bewohner das Wasserklosett benutzen. Bis zu 35 Menschen nahmen nebeneinander auf der 32 Meter langen Latrine Platz. Und dann ging es lautstark zur Sache: Während sie auf der langen Holzbank saßen, unterhielten sich die Römer oder spielten nebenher, besonders beliebt war eine Art einfaches Mühlespiel.

Unter ihren Sitzen verlief die Kloake – eine ausgesprochen moderne und hygienische Erfindung, denn das fließende Wasser in dem tiefen Kanal spülte die Hinterlassenschaften fort. Aber nicht nur diese, denn Funde zeigen, dass den Benutzern kleine Gegenstände ins Klo fielen. Sie verraten viel über das Alltagsleben, aber auch über die Zeit: Die gefundenen Münzen lassen auf den jeweils herrschenden Kaiser schließen. So haben Archäologen etwa eine Münze mit dem Bildnis von Kaiser Vespasian gefunden, die auf die Regierungszeit von 69 bis 79 nach Christus verweist.

Heute erinnert das Sumelocenna-Museum in Rottenburg an jene Zeit: Es wurde im Untergeschoss des Parkhauses um die Überreste der römischen Sanitäranlage herum gebaut und gibt einen Einblick in die damalige Alltagskultur.

Info Das Römische Stadtmuseum in Rottenburg ist dienstags bis freitags von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16.30 Uhr geöffnet, am Wochenende und an Feiertagen von 10 bis 16.30 Uhr.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel