München CSU gründet „digitale Denkfabrik“

München / DPA 11.05.2018

Die CSU will mit einer eigenen „digitalen Denkfabrik“ neue Wege in der Parteikommunikation gehen. Das kündigte Parteichef Horst Seehofer am Freitag an. Die CSU habe „den Anspruch, auch bei den Entwicklungsprozessen in der digitalen Welt an der Spitze zu sein. Dafür wollen wir neue Wege gehen.“ Erste Impulse erhofft sich die Partei schon vor der bayerischen Landtagswahl im Oktober. Im Vordergrund solle aber die langfristige Entwicklung innovativer Politik- und Kommunikationsformate stehen, hieß es.

Die Leitung des „CSU-Lab“ übernimmt am 1. Juni der bisherige Chefredakteur des CSU-Parteiorgans „Bayernkurier“, Marc Sauber. Dessen Nachfolger wird sein bisheriger Stellvertreter Thomas Röll.