Heidenheim Chef der Türkischen Gemeinde: Deutschland am Scheideweg

Gökay Sofuoglu, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland. Foto: Christoph Schmidt/Archiv
Gökay Sofuoglu, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland. Foto: Christoph Schmidt/Archiv © Foto: Christoph Schmidt
Heidenheim / DPA 10.12.2017

Angesichts von Rechtspopulismus sieht der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Gökay Sofuoglu, die Bundesrepublik am Scheideweg. „Der Konsens einer vielfältigen und offenen Gesellschaft wird bedroht“, sagte er am Sonntag beim Landesparteitag der Südwest-Grünen in Heidenheim. Sofuoglu beobachtet einen wachsenden Rechtspopulismus und Rechtsextremismus und eine wachsende Muslimfeindlichkeit. Die entscheidende Frage sei, ob sich die etablierten Parteien von rechts treiben ließen, oder ob es ein breites Bündnis von Demokraten gebe, das sich klar zur Vielfalt in Deutschland bekenne. Die Grünen diskutieren seit dem Sonntagmorgen über einen Leitantrag des Landesvorstands zum Thema Integration.

Parteitag in Heidenheim

Unterlagen zum Parteitag