Stuttgart CDU-Vize Mack stört sich an Fahne am Neuen Schloss

Die Landes-Wappenfiguren Hirsch und Greif hissen auf dem Neuen Schloss die Regenbogenfahne. Foto: dpa
Die Landes-Wappenfiguren Hirsch und Greif hissen auf dem Neuen Schloss die Regenbogenfahne. Foto: dpa
SWP 29.07.2013
Zu viel Solidarität mit den Schwulen und Lesben? Die Regenbogenflagge weht erstmals auf dem Neuen Schloss in Stuttgart, doch das geht CDU-Vize Winfried Mack zu weit.

Zu viel Solidarität mit den Schwulen und Lesben? Die Regenbogenflagge weht erstmals auf dem Neuen Schloss in Stuttgart, doch das geht CDU-Vize Winfried Mack zu weit. Zur Parade des Christopher Street Days (CSD) am Samstag hatte die Landesregierung das Symbol der Homosexuellen-Bewegung an dem symbolträchtigen Ort hissen lassen. Mack nannte das "unwürdig und dumm". "Auf das Neue Schloss in Stuttgart gehört nur die Fahne von Baden-Württemberg mit dem großen Landeswappen. Wer diesen Ort heute einer Interessengruppe überlässt, kann ihn morgen auch einer Firma oder einer politischen Gruppierung überlassen. Es gibt in einem freiheitlichen Land für CSD und alle anderen genügend andere Fahnenmasten." lsw