Stuttgart / DPA  Uhr

CDU-Bundesvize Thomas Strobl hält nach einem möglichen Scheitern der großen Koalition Neuwahlen nicht für den einzigen Weg. Die Union werde „im Zweifel auch in einer Minderheitsregierung für ihr Programm, ihre Politik entsprechende Mehrheiten organisieren“, sagte Strobl, der auch Vize-Regierungschef und Innenminister im Südwesten ist, der „Rhein-Neckar-Zeitung“ (Freitag). Strobl räumte ein, dass die Lage der Koalition in Berlin schwierig sei. Auf die Frage, wie lange die schwarz-rote Bundesregierung noch hält, sagte er: „Das weiß allein nur die SPD.“

Interview