Bruchsal Bruchsal: AfD-Kundgebung unter Polizeibegleitung

Björn Höcke (AfD) wird als Redner bei der Parteiveranstaltung in Bruchsal erwartet. Foto: Christoph Soeder/Archiv
Björn Höcke (AfD) wird als Redner bei der Parteiveranstaltung in Bruchsal erwartet. Foto: Christoph Soeder/Archiv © Foto: Christoph Soeder
Bruchsal / DPA 02.06.2018

Zu einer Kundgebung der AfD und einer Gegendemonstration werden heute in der nordbadischen Stadt Bruchsal (Kreis Karlsruhe) jeweils mehrere Hundert Teilnehmer erwartet. Die Polizei will mit starken Kräften ein Aufeinandertreffen der beiden Lager verhindern. Als Redner soll bei der Parteiveranstaltung am Nachmittag der wegen rechter Äußerungen umstrittene thüringische AfD-Politiker Björn Höcke auftreten.

Die Gegendemonstranten wollen sich bereits am Vormittag zu einer Menschenkette kurz vor 12.00 Uhr in der Stadt versammeln. Aufgerufen hat das Bündnis „Wir für Menschlichkeit“ aus zahlreichen Organisationen, darunter Gewerkschaften, Parteien, Kirchen und Kulturvereinen. Sie kritisieren Höckes Reden als Hetze. „Seine antifeministische und menschenfeindliche Agenda zielt auf Ausgrenzung und Angstmache“, heißt es in dem Aufruf. Die AfD-Kundgebung steht unter dem Motto: „Deutschlands Zukunft sichern“.

Ankündigung auf der Facebook-Seite des AfD-Landtagsabgeorsdneten Rainer Balzer

Aufruf des Bündnisses auf der Internetseitwe der Paul-Gerhard-Kirchengemeinde Bruchsal

Facebook-Seite des AfD-Stadtverbands Bruchsal

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel