Weil am Rhein Brand in Asylheim schnell gelöscht

Weil am Rhein / LSW 08.10.2015
Glimpflich ist am Dienstagabend der Brand an einer Flüchtlingsunterkunft in Weil am Rhein (Kreis Lörrach) ausgegangen.

Verletzt wurde durch das Feuer laut Polizeiangaben von Mittwoch niemand. Es gebe allerdings Anhaltspunkte, die auf Brandstiftung hindeuten. "Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund gibt es momentan nicht", erklärte ein Polizeisprecher weiter. Die Ergebnisse der kriminaltechnischen Untersuchung stehen noch aus.

Bei dem Feuer war kein nennenswerter Schaden entstanden. Zum Zeitpunkt des Brandes waren zehn Flüchtlinge in dem Haus. Ein Nachbar der Unterkunft hatte an dem Abend gegen 21 Uhr starken Rauch und einen Feuerschein unter dem Balkon bemerkt. Er setzte einen Notruf ab und löschte den Brand mit einem Feuerlöscher. Die kurz darauf eintreffende Feuerwehr musste nicht weiter aktiv werden.