Freiburg Brand im Hochhaus: Feuerwehr bringt 100 Bewohner ins Freie

Freiburg / dpa 21.08.2016

Etwa 100 Retter waren zu dem Einsatz in der Weststadt ausgerückt. Die Bewohner kamen in einer Schule unter. Vier Menschen mussten von Ärzten behandelt werden, zwei von ihnen kamen mit Rauchvergiftungen in Krankenhäuser.

Die Feuerwehr hatte den Brand nach weniger als einer Stunde unter Kontrolle. Was ihn ausgelöst hatte, war laut Polizei zunächst nicht bekannt. Die Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, wurde zerstört. Der Schaden war am Morgen noch nicht zu beziffern. Fast alle übrigen Bewohner konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.