Leinfelden-Echterdingen/Stuttgart Bluttat nahe Bordell: Polizei vermutet persönliches Motiv

Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdiensten am Tatort. Foto: SDMG/Friebe/Archiv
Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdiensten am Tatort. Foto: SDMG/Friebe/Archiv
Leinfelden-Echterdingen/Stuttgart / dpa 18.07.2016

Die Frau war am Sonntagnachmittag von dem Mann in der Nähe eines Bordells auf der Straße mit einem Messer attackiert und tödlich verletzt worden. Anschließend fügte sich der Mann selbst tödliche Schnittverletzungen zu. Die Polizei ermittelt nun, in welcher Beziehung die beiden zueinander standen. Nach Angaben von Zeugen war die Frau aus der Richtung des Bordells gekommen und von dem Mann verfolgt worden.