Blockade mit Prominenten

SWP 08.11.2012

Es war einer der Höhepunkte der vielen Proteste gegen Atomraketen in Baden-Württemberg vor bald drei Jahrzehnten: Auf die Minute genau 44 Jahre nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges beginnt am 1. September 1983 eine Blockade des damaligen US-Militärdepots in Mutlangen im Ostalbkreis.

Um 5.45 Uhr setzten sich ein paar hundert Teilnehmer des Mutlanger Friedenscamps auf die Zufahrt des Stützpunkts.

Insgesamt sind es damals etwa 2500 Teilnehmer im Mutlanger Friedenscamp, die an den drei Tagen protestieren, demonstrieren und blockieren.

Schriftsteller wie Heinrich Böll, Politiker wie Oskar Lafontaine, Ex-General Gert Bastian, Schauspielerin Barbara Rütting und Kabarettist Dieter Hildebrandt sind unter den Blockierern. Sie wollen die Stationierung der Pershing II-Atomraketen verhindern. Die Welt schaut damals auf den kleinen schwäbischen Ort. lsw