Der Mieterverein Stuttgart hatte gegen den Immobilienvermittler geklagt, weil dieser von Wohnungssuchenden eine Besichtigungsgebühr von knapp 35 Euro verlangt hatte. Der Vorwurf des Mietervereins: Die Firma habe sich auf diesem Weg Maklergebühren, die seit Sommer 2015 vom Vermieter zu zahlen sind, von potenziellen Mietern "erschlichen". Weil sich die Firma weigere, das zu unterlassen, habe der Verein Klage eingereicht.