Verkehr Weniger IC-Halte am Flughafen Stuttgart ab

Der Flughafenbahnhof werde nach seiner Fertigstellung „voraussichtlich“ je drei Fernverkehrsanbindungen pro Tag in Richtung Ulm/München und umgekehrt anbieten, schreibt Verkehrsminister Winfried Hermann unter Verweis auf Angaben der DB Fernverkehr.
Der Flughafenbahnhof werde nach seiner Fertigstellung „voraussichtlich“ je drei Fernverkehrsanbindungen pro Tag in Richtung Ulm/München und umgekehrt anbieten, schreibt Verkehrsminister Winfried Hermann unter Verweis auf Angaben der DB Fernverkehr. © Foto: dpa
Stuttgart / Roland Muschel 07.01.2018
Die Deutsche Bahn will dreimal täglich eine Direktverbindung vom Stuttgarter Flughafen nach Ulm/München anbieten. Versprochen war deutlich mehr. Selbst Befürworter von Stuttgart 21 sind empört.

Die Deutsche Bahn ist deutlich von früheren Ankündigungen zur Anbindung des geplanten Filderbahnhofs am Stuttgarter Flughafen in Richtung Ulm und München abgerückt. Das geht aus einer bislang unveröffentlichten Antwort von Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) auf eine SPD-Anfrage hervor, die der SÜDWEST PRESSE vorliegt. Der Flughafenbahnhof werde nach seiner Fertigstellung „voraussichtlich“ je drei Fernverkehrsanbindungen pro Tag in Richtung Ulm/München und umgekehrt anbieten, schreibt Hermann unter Verweis auf Angaben der DB Fernverkehr. Der dem „Stresstest“ des Milliardenprojekts Stuttgart 21 von 2011 unterstellte Fahrplan habe dagegen noch einen ganztägigen Zwei-Stunden-Takt einer IC-Linie Richtung München mit einem Halt am Flughafen vorgesehen.

Die abgespeckten Pläne sorgen selbst bei S-21-Befürwortern für Empörung. „Wenn die Bahn nur dreimal täglich einen Fernzug aus Richtung München an der Messe und am Flughafen halten lassen will, ist das ein Skandal. Denn dann ist die verabredete Anbindung an den Filderbahnhof auf höchstem Niveau nicht gewährleistet“, sagte der SPD-Verkehrsexperte Martin Rivoir dieser Zeitung. „So geht das nicht. Die Bahn muss sich an die Verabredung halten“, forderte der Ulmer Landtagsabgeordnete.

Nach Hermanns Angaben hat die Landesregierung gegenüber DB Fernverkehr darauf hingewiesen, dass deren aktuelle Planungen „hinter dem Betriebsszenario als Grundlage des Finanzierungsvertrags und den Ankündigungen in der Schlichtung zurückbleiben“. Bei der Bahn war am Sonntag keiner der dafür zuständigen Experten erreichbar.

Mit Fertigstellung von S 21 samt Filderbahnhof soll der Flughafen vom Ulmer Hauptbahnhof in 29 Minuten erreichbar sein. Während der Tiefbahnhof in Stuttgarts Zentrum 2024 fertig sein soll, gibt es für den Flughafenbahnhof bisher noch nicht einmal einen Termin für den ersten Spatenstich.

Die Anrainer drängen allerdings auf einen schnellen Beginn.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel