Stuttgart / lsw

Unbesetzte Lehrstellen, mangelnder Nachwuchs und mittelfristig noch weniger Fachkräfte - der Ausbildungsmarkt steht vor großen Herausforderungen. Zum Start des neuen Ausbildungsjahres informieren Fachleute des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags (BWIHK) am Freitag (10.00 Uhr) über die Situation. Sie ziehen eine erste Bilanz der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge und informieren über Trends. Außerdem berichten sie von Initiativen der Industrie- und Handelskammern im Land, mit denen mehr potenzielle Auszubildende gewonnen werden sollen.

Das könnte dich auch interessieren

Bundeskanzlerin Merkel ist auf Afrika-Tour. Damit weniger Menschen ihr Land verlassen, müsste die Wirtschaft wachsen.

In den Justizvollzugsanstalten im Südwesten sitzen immer mehr Menschen in Untersuchungshaft.