Rottweil Aus fahrendem Zug gestürzt

Rottweil / LSW 12.09.2012

Ein 82-jähriger Mann ist im Bahnhof von Rottweil ums Leben gekommen, als er aus einem fahrenden Zug aussteigen wollte. Der Senior habe am Samstagabend offensichtlich zu spät bemerkt, dass er schon an seinem Reiseziel in Rottweil angekommen war. Er eilte zur Tür und habe sie geöffnet, als der Zug schon wieder losfuhr, teilte die Polizei mit. Daraufhin stürzte er zwischen Bahnsteig und Zug und wurde rund zehn Meter weit mitgeschleift.

Der Mann habe die Zugtür nur deshalb während der Fahrt öffnen können, weil es sich um einen Waggon der Schweizer Bahn gehandelt habe, erläuterte ein Polizeisprecher gestern. Dort würden die Türen erst dann automatisch verriegelt, wenn der Zug schneller als fünf Kilometer pro Stunde fahre. Bei deutschen Zügen hingegen würden die Türen bereits vor der Abfahrt aus dem Bahnhof verschlossen.