Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) wirbt für das Sammeln alter Handys, um sie wiederverwerten zu können. „Gebrauchte Handys enthalten viele wertvolle Rohstoffe. Sachgerecht recycelt tragen sie wesentlich zur Schonung unserer Ressourcen bei“, sagte Untersteller am Donnerstag in Stuttgart.

Der Umweltminister ist Schirmherr einer entsprechenden Aktion in Baden-Württemberg. Schätzungen zufolge liegen in Deutschland rund 100 Millionen Handys ungenutzt in Schubladen. Das entspricht demnach rund 876 Tonnen Kupfer, 26 Tonnen Silber, 2,5 Tonnen Gold und zahlreichen weiteren Edelmetallen im Gesamtwert von mehr als 160 Millionen Euro.

Die Aktion in Baden-Württemberg wird von kirchlichen und gesellschaftlichen Gruppen sowie einem deutschen Telefonkonzern getragen. Die Unterstützer appellieren an Verbraucher, ungenutzte Telefon zurückzugeben.