Stuttgart Apotheken heute im Warnstreik

Stuttgart / LSW 12.09.2012

Heute müssen sich Patienten beim Gang zur Apotheke auf längere Wartezeiten einstellen. Die Apotheker rechnen beim bundesweit ersten größeren regionalen Warnstreik mit einer hohen Beteiligung. "Was ich so gehört habe bisher, damit kommen wir auf 75 bis 80 Prozent", sagte der Chef des Apothekerverbands, Fritz Becker. Die selbstständigen Pharmazeuten in Baden-Württemberg sind aufgerufen, heute ihre Geschäfte nur über die Notdienstklappe abzuwickeln. Parallel sollen sie die Kunden über ihre Forderungen informieren.

Ihr Protest dreht sich um die anstehende Erhöhung ihres zentralen Geschäfts mit verschreibungspflichtiger Arznei. Bei deren Preiszusammensetzung erhalten Apotheker pro Packung ein Fixhonorar von derzeit 8,10 Euro. Dieser seit 2004 unveränderte Betrag müsste ihrer Meinung nach um gut 1 Euro auf 9,14 Euro erhöht werden.