Uhldingen  Pfahlbaumuseum am Bodensee startet in die neue Saison

Die steinzeitlichen Häusernachbildungen des Pfahlbau-Museums stehen am 15.03.2017 vor Unteruhldingen-Mühlhofen (Baden-Württemberg) im und am Ufer des Bodensees.
Die steinzeitlichen Häusernachbildungen des Pfahlbau-Museums stehen am 15.03.2017 vor Unteruhldingen-Mühlhofen (Baden-Württemberg) im und am Ufer des Bodensees. © Foto: dpa
lsw 21.03.2017

2000 Bund Schilf brauchten die Handwerker für die Erneuerung des Dachs des größten Gebäudes, jetzt sind die Pfahlbauten am Bodensee bereit für die Besucher. In den kommenden Monaten seien die Museumsdörfer auf über 4000 Pfählen wieder jeden Tag geöffnet, sagte eine Sprecherin. Während des Winters war die Öffnungszeit eingeschränkt gewesen, Besucher konnten die Pfahlbauten nur an Werktagen besuchen. Das Museum in Uhldingen-Mühlhofen (Bodenseekreis) ist das größte und älteste Freilichtmuseum seiner Art in Europa. Die nachgebaute Siedlung aus der Stein- und Bronzezeit umfasst 23 Gebäude. 2016 kamen rund 300.900 Besucher und damit sogar 10 Prozent mehr als im Vorjahr.