Freiburg 44-Jähriger soll Mann von Brücke gestoßen haben

dpa 18.07.2016

Der 44-Jährige war der Polizei demnach bereits bekannt, bislang aber nicht wegen schwerer Straftaten aufgefallen. Er soll vor gut einer Woche einen auf der Begrenzungsmauer einer Brücke sitzenden 30-Jährigen in die Tiefe gestoßen haben. Das Opfer wurde schwer verletzt.

Der Tatverdächtige habe tödliche Verletzungen des 30-Jährigen zumindest billigend in Kauf genommen, hieß es bei den Beamten weiter. Gegen ihn sei Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erlassen worden. Er sitze in Untersuchungshaft.