Party 2000 Menschen vor Disco – Polizei muss für Sicherheit sorgen

Symbolbild.
Symbolbild. © Foto: Archiv
Heidelberg / dpa 29.12.2017

Weil 2000 Menschen in eine Disco in Heidelberg wollten, hat die Polizei den Sicherheitsdienst unterstützen müssen. Den Angaben zufolge hatte der Verantwortliche des Lokals die Beamten in der Nacht zum Freitag gerufen. Demnach standen 2000 Leute vor der Tür – Platz war drinnen aber nur noch für 200. Um ein Gedränge mit Verletzten zu verhindern, rückte die Polizei an. Sie sperrte zunächst die Zufahrt zum vollen Parkplatz. Vor dem Eingang waren demnach noch 1500 Menschen – die über Lautsprecher aufgefordert wurden, zu gehen. Bis auf einen Gast kamen dem laut Polizei letztlich alle nach. Mit einer angedrohten Gewahrsamnahme ließ sich aber auch der überzeugen. Hintergrund des großen Andrangs war einem Sprecher zufolge, dass die Disco schließt – und es die letzte Party dort war.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel