Karlsruhe Landtagspräsidentin: Unterschiede im Südwesten wertschätzen

Die baden-württembeergische Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne). Foto: Marijan Murat/Archiv
Die baden-württembeergische Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne). Foto: Marijan Murat/Archiv © Foto: Marijan Murat
Karlsruhe / DPA 05.09.2018

Baden-Württembergs Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) hat die Badische Verfassung von 1818 als Beginn einer Verfassungstradition bis zum Grundgesetz gewürdigt. „Hier in Baden wurde einer der Grundsteine gesetzt für die Rechte und Freiheiten, die wir heute haben“, sagte die Politikerin am Mittwoch bei einer gemeinsamen Feier von Landtag, Stadt Karlsruhe und Badischem Landesmuseum. Am 22. August vor 200 Jahren war in Karlsruhe die erste badische Verfassung unterzeichnet worden.

In Baden-Württemberg seien die regionalen Identitäten stark, sagte Aras. Das habe auch die jüngste Debatte um die badische Flagge gezeigt. Unterschiede sollten mit Gelassenheit benannt und wertgeschätzt werden. „Damit Unterschiede nicht als Instrument der Abgrenzung gegenüber anderen benutzt werden, sondern als eigener Brauch liebevoll gepflegt werden“, sagte die Landtagspräsidentin.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel