Stuttgart / DPA

Kurz vor dem Ende der närrischen Zeit hat Vize-Regierungschef Thomas Strobl (CDU) Hunderte Karnevalisten in Stuttgart empfangen. Vor Delegationen des Landesverbands Württembergische Karnevalsvereine und der Vereinigung Badisch-Pfälzischer Karnevalsvereine hielt der Innenminister eine spöttische Rede. „Der politischen Narretei jüngstes Kind sind Fahrverbote in der Stadt, Grenzwerte setzen den Diesel Schachmatt.“ Zwei Gardemädchen hatten Strobl zur Bühne im Neuen Schloss begleitet, wo Prinzenpaare und Präsidiumsmitglieder ausgelassen feierten.

Das könnte dich auch interessieren:

Wenn die heiße Phase der Fasnet anbricht, steht Rottweil Kopf. Ein Blick hinter die Kulissen des berühmten Narrensprungs.

Bunt, laut und stürmisch ging zu. In Baden-Württemberg feierten die Narrenzünfte die fünfte Jahreszeit.