Erst der Verlust der Gebäude, jetzt sind auch die begehrten Auszeichnungen von Michelin gestrichen. Die einflussreichen Testesser haben die Vorzeigelokale des Hotels Traube in Baiersbronn-Tonbach aus der Wertung genommen. Die „Köhlerstube“ hatte einen Stern, über der international bekannten „Schwarzwaldstube“ strahlten seit über einem Vierteljahrhundert sogar drei Sterne. Weil diese Restaurants derzeit nicht mehr existieren, konnten sie auch nicht mehr in den „Guide“, der Bibel für Feinschmecker, aufgenommen werden.

Neue Lösung für abgebranntes Restaurant in Baiersbronn

Für die „Köhlerstube“ hat der Betrieb provisorisch in den Räumen des Hotels begonnen. Es ist geplant, dass auf dem Dach des Parkhauses für beide Restaurants unter bewährter Leitung eine Übergangslösung eröffnet werden kann. Am früheren Standort ist ein Neubau vorgesehen, der bis nächstes Jahr eröffnet werden soll.

Damit hat das „Gourmetdorf“ Baiersbronn nur noch ein Spitzenrestaurant mit drei Sternen: Das „Bareiss“ im gleichnamigen Hotel im Teilort Mitteltal. Dort steht Claus-Peter Lumpp am Herd. Im Teilort Schwarzenberg ist die Kochkunst von Jörg und Nico Sackmann mit einem belohnt.

69 Sterne-Restaurants in Baden-Württemberg

Die Zahl der Restaurants mit einem Stern bleibt bei 69. Baden-Württemberg ist traditionell das Bundesland mit den meisten Sternerestaurants in Deutschland. Der Guide Michelin Deutschland 2020 führt 308 Sterne-Restaurants auf, eins weniger als im Vorjahr. Ein Restaurant im Kleinwalsertal gehört zu Österreich, hat eine Straßenverbindung aber nur nach Deutschland.

Ralf Flinkenflügel, Redaktionsleiter ders deutschen Ausgabe des Guide Michelin: „Ein furchtbares Ereignis“


„Der Brand in der Traube Tonbach Anfang des Jahres war ein furchtbares Ereignis, wodurch die deutsche Spitzengastronomie auf einen Schlag drei renommierte Restaurants verloren hat. Besonders die Schwarzwaldstube mit ihren drei Sternen war ein Restaurant von internationaler Bedeutung und hat über Jahrzehnte hinweg Maßstäbe gesetzt. Wir haben von diesem Ereignis kurz vor Druckschluss erfahren und mussten daraufhin in der Guide MICHELIN Redaktion die kurzfristig, aber richtige Entscheidung treffen, die Restaurants aus dem Guide zu aus der Wertung zu nehmen. Herr Finkbeiner hatte für diese Entscheidung vollstes Verständnis.

Mit der Köhlerstube hat er eine Interimslösung geschaffen und wir freuen uns schon jetzt auf die Wiedereröffnung der Schwarzwaldstube. Im Anschluss and die Wiedereröffnung der Schwarzwaldstube werden unsere Inspektoren das Haus besuchen und erneut bewerten. Da wir die Qualität der Küche aus den vergangenen Jahren kennen und auch das Team gleich bleiben wird, spricht in diesem speziellen Fall nichts dagegen, die Schwarzwaldstube direkt mit drei Sternen zu bewerten. Voraussetzung ist auch hier wie immer bei einer solchen Entscheidung die Qualität der Küchenleistung auf 3-Sterne-Niveau.“