Geplant war das alles ganz anders: Vom 2. bis 5. September sollte die internationale Fahrradmesse Eurobike bereits zum 29. Mal stattfinden. Doch die Ereignisse rund um die Corona-Krise lassen die Veranstalter jetzt die Reißleine ziehen. Der geplante Termin für die Eurobike wird abgesagt - aber ein Ersatztermin steht schon fest.

Eurobike 2020 nicht in gewohnter Form

Mit dem deutschlandweiten Veranstaltungsverbot bis Ende August 2020 ist ein regulärer Start der 29. Eurobike nur zwei Tage später bei entsprechenden Vorbereitungs- und Aufbauvorläufen praktisch unmöglich, teilen die Macher mit. Aus diesem Grund hat die Messe Friedrichshafen entschieden, die Eurobike 2020 nicht im geplanten Zeitfenster 2. bis 5. September und in üblicher Form stattfinden zu lassen. Stattdessen bieten die Organisatoren rund zweieinhalb Monate später – vom 24. bis 26. November 2020 – ein einmaliges Special der Eurobike an.

Kein Besuchertag bei der Eurobike 2020

Allerdings als reines B2B-Konzept, also nur für Händler und ohne Publikum. „Wir schaffen damit eine wohl erste und einzigartige Möglichkeit, dass die Bike-Branche in einem herausfordernden Jahr international zusammenkommt, Händler-Kontakte pflegt und neue Impulse setzt“, kündigt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen an.