Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat der der unbekannte Täter in der Nacht zu Donnerstag den grauen Mini-Cooper mit Biberacher Kennzeichen (BC) in Bronnen zwischen Achstetten und Laupheim aufgebrochen und gestohlen.

Bereits gegen 2 Uhr nachts fiel der Wagen im nahen Burgrieden auf: Der Fahrer soll im Weiherweg fast einen Unfall verursacht haben. Die Polizei suchte nach dem gestohlene Fahrzeug, hatte aber keinen Erfolg.

Gegen 3.30 Uhr hörten Zeugen erneut im Weiherweg einen Knall: Der Mini war gegen ein Haus geprallt. Die Anwohner hörten auch, wie jemand wegrannte und riefen die Polizei.

Blutspuren im gestohlenen Auto

Die Beamten stellten fest, dass der Wagen einen Totalschaden in Höhe von rund 13.000 Euro hatte. Bei der Sicherung der Spuren fand die Polizei heraus, dass der Fahrer offenbar verletzt wurde – sie entdeckten im Innenraum Blutspuren.

Die Suche nach dem Fahrer verlief bislang ohne Erfolg. Jetzt ermittelt die Polizei Laupheim um herauszufinden, wer zur Unfallzeit am Steuer saß und wo sich die Person derzeit aufhält. Dazu bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen und fragt:

  • Wer hat in der Nacht zum Donnerstag in Burgrieden oder Umgebung den grauen Mini-Cooper gesehen?
  • Wer kann Hinweise auf den Fahrer geben?
  • Wer hat am Donnerstag jemanden gesehen, der blutende Verletzungen hatte?

Die Polizei Laupheim erbittet Hinweise unter der Telefonnummer 07392 96300.

Das könnte dich auch interessieren:

Biberach

Polizei Bad Schussenried Häuser mit Farbe beschmiert

Bad Schussenried