Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Bevölkerung wegen der starken Ausbreitung des Coronavirus aufgefordert, möglichst auf Sozialkontakte zu verzichten. Nicht notwendige Veranstaltungen mit weniger als 1000 Teilnehmern sollten abgesagt werden. „Das ist ein Aufruf an alle“, sagte Kanzlerin Angela Merkel.

Vorziehen der Osterferien eine Option

Zur möglichen vorübergehenden Schließung von Schulen und Kindertagesstätten sagte Merkel, das dies, etwa durch das Vorziehen der Osterferien, eine Option sei. Bundesweite Schulschließungen sind in Deutschland vorerst weiterhin nicht geplant. Bund und Länder hätten sich auf die Möglichkeit verständigt, regional, je nach Ausbruchsgeschehen des Coronavirus mit Schließungen von Kitas, Schulen oder Hochschulen zu reagieren. Frankreich hatte am Donnerstag beschlossen, Schulen und Unis zu schließen.

Merkel sagte weiter, die Ausbreitung des Virus werde voraussichtlich vor keiner Region haltmachen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sagte, Bayern werde zu einer Schließung von Kitas und Schulen am Freitag entscheiden.

Im Bereich der Krankenhäuser sollen Operationen und Eingriffe verschoben werden, um Platz für Corona-Patienten zu schaffen. Dafür soll es finanzielle Hilfen geben.