• Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland steigt wieder
  • Trotzdem gibt es in Baden-Württemberg erste Lockerungen
  • Seit Montag, 1. März, dürfen unter anderem wieder Friseure öffnen
Am Wochenende ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche trotz fortgesetztem Lockdown in Baden-Württemberg erneut leicht gestiegen und hat die kritische Schwelle von 50 überstiegen. Der Wert lag am Sonntag bei 51,9.
Nach Rückgang der Fallzahlen seit Weihnachten bis Mitte Februar sei von Kalenderwoche 7 an ein leichter Anstieg der übermittelten Neuinfektionen zu beobachten, hiße es im Lagebericht am Sonntag. Vor gut einem Monat lag die 7-Tage-Inzidenz noch bei knapp 90, kurz vor Weihnachten bei über 200.

Neueste Corona-Fallzahlen für Baden-Württemberg

Das Landesgesundheitsamt (LGA) in Stuttgart und das Robert-Koch-Institut (RKI) haben am Montag, 01.03.2021, neue Fallzahlen veröffentlicht:
  • Gesamtzahl der mit Corona Infizierten: 317.420
  • Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag: 398
  • 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 51,9
  • Seit Beginn der Pandemie mit oder durch Corona gestorben: 8.097
  • Neue Todesfälle im Vergleich zum Vortag: 28
  • Bisher genesen: 296.260
  • 7-Tage-R-Wert: 1,05

Corona in BW: Zahl der Covid-19-Patienten auf der Intensivstation

Nach Daten des DIVI-Intensivregisters von Krankenhaus-Standorten mit Intensivbetten zur Akutbehandlung sind mit Stand 01.03.2021 in Baden-Württemberg
  • 248 Covid-19-Fälle in intensivmedizinischer Behandlung.
  • Davon werden 134 invasiv beatmet, das entspricht 54 Prozent.
  • Insgesamt sind derzeit 2.016 Intensivbetten von betreibbaren 2.432 Betten belegt.

Das sind die Daten zu Impfungen gegen Corona im Südwesten heute

Wie viele Menschen sind in Baden-Württemberg aktuell gegen das Coronavirus geimpft?
  • Ihre erste von zwei nötigen Corona-Impfungen erhielten in Baden-Württemberg bisher 520.879 Menschen.
  • Die Zweitimpfung haben 268.967 Menschen erhalten.