Landesweite Schnelltests sollen ein sicheres Weihnachtsfest zu Hause ermöglichen. Doch in Karlsruhe wurden drei geplante Test-Angebote wieder abgesagt, nachdem das Gesundheitsamt des Landkreises Skepsis und Bedenken gegenüber dem „Freitesten“ vor dem weihnachtlichen Familienbesuch geäußert hatte.
Während die einen sich testen lassen möchten, demonstrierten andere gegen die bestehenden Corona-Auflagen - oder wollten es zumindest: Am Wochenende wurden mehrere Demos im Land gegen die Corona-Politik verboten, so etwa in Freiburg und Weil am Rhein. In Stuttgart durfte eine „Querdenker“-Demo unter Auflagen stattfinden.
Wie entwickelt sich die Corona-Zahlen in Baden-Württemberg?

Die Corona-Zahlen für Baden-Württemberg von Freitag, 20.12.2020

Die aktuellen Zahlen zur 7-Tage-Inzidenz, den Neuinfektionen und den Toten in Baden-Württemberg, welche das Landesgesundheitsamt für Sonntag, 20.12.2020, 16 Uhr, übermittelt hat, sind aktuell immer noch sehr hoch und zeigen weiter eine steigende Tendenz.
  • Gesamtzahl der Infizierten: 212.213
  • Neuinfektionen im Vergleich zum Vortag: 2.363
  • Todesfälle gesamt: 3.968
  • Neue Todesfälle im Vergleich zum Vortag: 30
  • Als genesen gelten: 150.363
  • Das sind 2.386 Genesene mehr als am Vortrag
  • Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 207,7
  • Alle 44 Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg liegen weiter über dem Grenzwert von 50, ab dem ein Kreis als Risikogebiet gilt.
  • 592 an Covid-19 Erkrankte sind auf Intensivstationen in Behandlung, von denen 316 invasiv beatmet werden.
  • Insgesamt sind 2.051 von 2.408 einsatzfähigen Intensivbetten (85,17 Prozent) belegt.

Aktuelle Corona-Zahlen Deutschland - Neuinfektionen, Tote, Inzidenz und Genesene heute

Wie hoch sind die Corona-Fallzahlen am heute? Das RKI hat die neuesten Werte bekanntgegeben. Die Neuinfektionen, Todesfälle und die Inzidenz am Montag, 21.12.2020 für Deutschland.
RKI meldet Rekordwert bei 7-Tage-Inzidenz: Die Zahl der binnen sieben Tagen an die Gesundheitsämter gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (7-Tage-Inzidenz) gab das RKI am Montag mit 197,1 an. Das ist der höchste Stand seit Beginn der Pandemie.