Wegen der Corona-Pandemie hat das Kultusministerium in Baden-Württemberg entschieden, die Frist für Online-Bewerbungen an beruflichen Gymnasien und Berufskollegs zu verlängern. Noch bis einschließlich 8. März können Schüler einen online erstellten Aufnahmeantrag zusammen mit Bewerbungsunterlagen an die beruflichen Schulen des Landes senden, wie das Ministerium am Dienstag mitteilte. 
„Da die Halbjahreszeugnisse in diesem Jahr coronabedingt später ausgegeben werden, haben wir den Schülerinnen und Schülern mehr Zeit eingeräumt, sich zu bewerben“, teilte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) am Dienstag mit. Begonnen hatte das Bewerberverfahren online für insgesamt 250 berufliche Schulen am 25. Januar. Jugendliche können sich bei diesem Verfahren auf einen von etwa 50.000 Schulplätzen bewerben.