Über die Lockerungen in Baden-Württemberg während der Corona-Pandemie beginnt langsam wieder etwas Normalität in der Öffentlichkeit. Allerdings liegt die Verantwortung bei den einzelnen Bundesländern. Bei den Lockerungen gelten nach wie vor die Auflagen wie Abstands- und Hygieneregelungen sowie das Tragen eines Mund-Nasenschutz in Handel und im Nahverkehr.

Bestimmungen in Baden-Württemberg

Restaurants und Bars

  • Speiselokale haben für Gäste wieder geöffnet
  • Bars und Kneipen dürfen Gäste im Freien bewirten
  • Die Öffnung der Innenräume gelten ab Dienstag.



Ferienwohnungen, Campingplätze und Hotels

  • Ferienwohnungen und Campingplätze dürfen wieder öffnen. Hotels ebenso, allerdings bleiben die Wellnessbereiche weiterhin geschlossen.

Freibäder und Freizeitparks

  • Freizeitparks dürfen wieder öffnen
  • Freibäder öffnen unter Auflagen ab dem 6. Juni. Dazu soll am Donnerstag eine Verordnung veröffentlicht werden, die den Betreibern die Vorgaben nennt. Dabei wird es um Hygieneregeln, Abstandsgebote und zum Beispiel die Zahl der Menschen gehen, die gleichzeitig ins Wasser dürfen.

Kontaktbestimmungen

  • Aufenthalt im Freien ist mit Angehörigen eines weiteren Haushalts erlaubt.
  • In Privaträumen dürfen bis zu zehn Personen aus mehreren Haushalten zusammenkommen.

Sporthallen und Fitnessstudios

  • Ab Dienstag sind Fitnessstudios wieder geöffnet
  • Sportvereine dürfen wieder in ihren Hallen trainieren. Es gelten teils Sonderauflagen für Teilnehmerzahl und bestimmte Sportarten.

Demonstrationen

  • Versammlungen sind unter Einhaltung des Infektionsschutz, wie etwa Abstandsregeln und einer Höchstteilnehmerzahl.

Schulen und Kitas

  • Ab Mitte Juni sollen alle Schüler zeitweise wieder Präsenzunterricht bekommen.
  • Kitas sollen bis spätestens Ende Juni wieder vollständig geöffnet sein.