Die Corona-Pandemie hat Deutschland fest im Griff. Am Dienstag meldete das RKI mehr als 2500 Neuinfektionen. Auch in Baden-Württemberg kommt es immer wieder zu lokalen Ausbrüchen. Am Montag überschritten zwei Regionen die Grenzwerte für Einschränkungen. Das wichtigste zur Lage in Kürze:
  • Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet am Dienstag mehr als 200 Neuinfektionen für Baden-Württemberg.
  • Hier lesen Sie die Fallzahlen des Landesgesundheitsministeriums.
  • Eine Übersicht über die Corona-Hotspots in Baden-Württemberg.

Corona Zahlen in BW: So sehen die Fallzahlen laut Landesgesundheitsamt aus

Das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg gibt täglich die Fallzahlen der Coronavirus-Infektionen bekannt. Diese unterscheiden sich aufgrund von Verzögerungen bei der Übermittlung von denen des RKI.
Diese Zahlen meldete das Landesgesundheitsamt am Dienstag (Stand: 16 Uhr):
  • Zahl der Infizierten: 51.570
  • Zahl der Neuinfektionen: 388
  • Zahl der Toten: 1.894
  • Zahl der Genesenen: 44.932 (+ 236)

RKI Zahlen in BW:So viele Infizierte und Neuinfektionen meldet das RKI

Das RKI gibt die aktuellen Zahlen der Infektionen mit dem Coronavirus für Bundesländer und Landkreise in einem Dashboard aus. Nach Angaben dieses Dashboard hat Baden-Württemberg die dritt meisten Coronainfektionen aller Bundesländer in Deutschland. Nordrhein-Westfalen hat mit 73.842 nachgewiesenen Fällen seit Beginn der Pandemie die meisten. Bayern belegt mit 70.006 den zweiten Platz. In Baden-Württemberg sind seit Beginn der Pandemie 51.191 Fälle nachgewiesen worden (Stand 06.10., 0:00 Uhr). So sehen die Zahlen für Baden-Württemberg am Dienstag im Detail aus:
  • Zahl der Infizierten: 51.191
  • zahl der Neuinfektionen: 258
  • Zahl der Toten: 1894
  • Zahl der Genesenen: 45.100
  • Fälle pro 100.000 Einwohner: 462,4

Baden-Württemberg setzt nächste Corona-Alarmstufe in Kraft

Die zweite Corona-Welle ist endgültig im Land angekommen. Die Landesregierung zündet deshalb erstmals die nächste Alarmstufe. Das Land reagiert mit Maßnahmen.

Corona-Hotspots in Baden-Württemberg: Hier sind die Corona-Zahlen hoch

Mit Esslingen und Mannheim haben ein Kreis und eine Stadt in Baden-Württemberg die Grenzwerte überschritten. Ähnlich hoch wie in NRW, Berlin oder Niedersachsen  sind die Zahlen der Landkreise und Städte nicht.