Die Zahlen der Corona-Pandemie ändern sich in Deutschland täglich. Auch in Baden-Württemberg entstehen immer wieder neue lokale Corona-Hotspots. So ist die Lage in BW am Mittwoch.

Corona Zahlen in BW: Das sind die aktuellen Fallzahlen laut Landesgesundheitsamt

Jeden Tag gibt das Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg die neuen Fallzahlen der Coronavirus-Infektionen bekannt.
Aufgrund von Zeitverzögerungen der Datenübermittlung unterscheiden sich diese von den Zahlen des RKI.

Diese Zahlen meldete das Landesgesundheitsamt am Mittwoch (Stand: 16 Uhr):

  • Zahl der Infizierten: 52.222
  • Zahl der Neuinfektionen: 652
  • Zahl der Toten: 1.898
  • Zahl der Genesenen: 45.184 (+ 252)

RKI Zahlen in BW: So viele Infizierte und Neuinfektionen meldet das RKI

Die aktuellen Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus können für ganz Deutschland sowie für einzelne Bundesländer und Landkreise auf dem Dashboard des RKI eingesehen werden.
Nach Angaben des Robert Koch Instituts hat Baden-Württemberg im Vergleich mit den restlichen Bundesländern die dritt höchste Zahl an Coronainfektionen.
Nordrhein-Westfalen hat mit 74.615 nachgewiesenen Erkrankungen seit Beginn der Pandemie die meisten Fälle. Am zweitstärksten ist Bayern mit 70.381 Erkrankten betroffen.
In Baden-Württemberg wurden seit Beginn der Pandemie 51.579 Fälle nachgewiesen (Stand 07.10., 0:00 Uhr).

Das sind die aktuellen Zahlen für Baden-Württemberg laut RKI:

  • Zahl der Infizierten: 51.579
  • Zahl der Neuinfektionen: 388
  • Zahl der Toten: 1894
  • Zahl der Genesenen: 45.400
  • Fälle pro 100.000 Einwohner: 466,0

Corona Baden-Württemberg: Das sind die Hotspots

Der Kreis Esslingen gilt als innerdeutsches Risikogebiet. Mit dem Überschreiten der 7-Tage-Inzidenz von 50 wurden neue Maßnahmen für den Ort beschlossen.
Private Feiern dürfen im Kreis Esslingen nur noch eingeschränkt stattfinden. Die maximal genehmigte Personenzahl beträgt 50 Personen in öffentlichen Räumen und Gaststätten. Das teilte Sprecherin des Landkreises am Montag mit.

Corona BW: Einschränkungen für Landeshauptstadt Stuttgart

Auch die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in der Landeshauptstadt Stuttgart hat den kritischen Wert erreicht. Ab Freitag gelten auch hier neue Regeln.
Nach Angaben der Stadt Stuttgart (Stand: 07.10.2020) gelten für private Feiern ab Freitag neue Einschränkungen. Demnach sind Zusammenkünfte in Privaträumen nur noch mit weniger als 25 Personen erlaubt. In öffentlichen und angemieteten Räumen sind 50 Personen erlaubt.. Diese Regeln gelten vorerst bis einschließlich 25.Oktober 2020.