Berlin / dpa

Landwirte mit schweren Einbußen wegen der Dürre in vielen Regionen Deutschlands sollen Klarheit über mögliche Nothilfen des Bundes bekommen. Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) will das Bundeskabinett am Mittwoch über die amtliche Erntebilanz informieren und grundsätzlich über Finanzhilfen entscheiden.

Der Bund kann den zuerst zuständigen Ländern nur beispringen, wenn Schäden „nationales Ausmaß“ erreichen. In die Bewertung sollen auch derzeit höhere Preise für Getreide einbezogen werden. Der Bauernverband hat Unterstützung von einer Milliarde Euro gefordert und zieht ebenfalls die Bilanz der Ernte. Zuletzt hatte der Bund 2003 wegen einer Dürre Hilfen gezahlt.

Das könnte dich auch interessieren:

Bauernpräsident Joachim Rukwied macht sich große Sorgen: Die Hitze hat auf dem Feld immensen Schaden angerichtet.