Themen in diesem Artikel

Bahnhofstraße
Mindelheim / lby  Uhr
Eine Lagerhalle in der Bahnhofstraße in Mindelheim ist am Freitagmorgen in Brand geraten. Anwohner werden gebeten Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Wegen eines Feuers in der Lagerhalle eines Agrarhandels im schwäbischen Mindelheim (Landkreises Unterallgäu) sollen Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten. Es gebe eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Bahnhofs, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. Das Ausmaß und Details zu dem Brand waren zunächst unklar. Der Sachschaden wird auch mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Verletzt wurde bislang niemand. Die Kripo Memmingen hat die Ermittlungen zu unbekannten Brandursache aufgenommen.

Bahnhof Mindelheim wird derzeit nicht angefahren

Im Umfeld des Einsatzortes kann es zur Gewährleistung des Einsatzraumes zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr kommen. Der unweit vom Brandort befindliche Bahnhof wird derzeit nicht angefahren. Züge aus Richtung Augsburg/München verkehren bis Türkheim und enden dort vorzeitig. Die Züge aus Richtung Günzburg verkehren bis Pfaffenhausen und enden vorzeitig. Die Züge aus Richtung Memmingen verkehren bis Stetten (Schwab) und enden vorzeitig. Ein Schienenersatzverkehr mit Bus zwischen Türkheim und Stetten sowie zwischen Stetten und Pfaffenhausen ist eingerichtet. Genaue Informationen zur Dauer der Sperrung liegen noch nicht vor. Aktuelle Informationen zum Zugverkehr findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehrere Männer haben am Donnerstag in Ulm mit einem Gewehr hantiert. Zeugen hatten den Vorfall der Polizei gemeldet.

Wetter in Baden-Württemberg Warnung vor starken Gewittern am Freitag

Blitze am Vormittag, Sturm und Starkregen zum Abend: Menschen im Südwesten sollten sich am Freitag vor markantem Wetter in Acht nehmen.