Biberach / Sven Kaufmann  Uhr
Bei gutem Wetter macht das Biberacher Schützenfest doppelt so viel Spaß. Doch derzeit ist es wenig sommerlich. Wir sagen dir, ob es an Schützen regnet oder die Sonne lacht.

Seit Monaten freuen sich alle auf das Biberacher Schützenfest 2019, das vom 12. Juli bis 21. Juli dauert. Am Freitagabend war wie jedes Jahr endlich der „weiche Auftakt“ beim Bieranstich im Festzelt auf dem Gigelberg. Am Samstag, 13. Juli wurde das Fest beim Antrommeln auf dem Marktplatz auch offiziell eröffnet und das umfangreiche Programm hat somit begonnen.

Wie jedes Jahr stellt sich in Biberach die bange Frage: Wie wird das Wetter während des Schützenfestes 2019? Wir haben beim Wetterexperten Roland Roth von der Wetterwarte Süd in Bad Schussenried nach den aktuellen Informationen gefragt.

Roland Roth von der Wetterwarte Süd kennt sich aus mit dem Wetter in Oberschwaben.
© Foto: Privat

Wetter-Mix zum Beginn des Schützenfestes

Was sollte man am Schützenfest bereithalten - Sonnenhut, Regencape oder gar den Winterpullover? Roth fasst es kurz zusammen: „Am besten alles.“ Das Wochenende bringe einen Mix aus Sonnenschein und Wolken. Von Montag an könne sich das möglicherweise ändern.

Antrommeln und Jahrgänger-Zug mit Regen und Sonne

Und wie sieht es konkret an den einzelnen Tagen aus? Am Samstag, 13. Juli, standen ja bereits wichtige Punkte auf dem Programm: Um 14 Uhr fand die Abnahme der Musikkorps und Trommlergruppen statt:

Das Biberacher Schützenfest 2019 ist offiziell eröffnet. Beim Antrommeln am Samstag präsentierten sich 12 Gruppen auf dem Marktplatz - bei bestem Schützenwetter.

Abends ging es mit dem Jahrgänger-Zug, anschließend waren viele Besucher des Biberacher Schützenfestes in den Kneipen der Consulentengasse, in den Biergärten und auf dem Vergnügungspark unterwegs.

Roland Roth hatte mit seiner Prognose recht. Das Wetter war wechselhaft. Die Sonne zeigte sich zwischendurch und sorgte damit zeitweise für angenehme 20 bis 23 Grad. Einzelne Schauer senkten die Temperatur allerdings wieder auf etwa 16 bis 17 Grad.

Wechselhaftes Wetter beim Tanz auf dem Marktplatz

Am Sonntagabend beim beliebten Tanz auf dem Marktplatz wird es wohl ähnlich aussehen, allerdings mit eher weniger Schauern, doch das lasse sich nicht sicher sagen.

Insgesamt rät Roth allen, die abends an den Wochenenden draußen sitzen, unbedingt einen Pullover mitzunehmen, denn die Abende könnten recht feucht-kühl werden.

Beim traditionellen Wasserumzug auf der Donau ist gutes Wetter wichtig. Wir haben die erste Prognose zum Wetter beim Nabada 2019.

Besseres Wetter während der Festumzüge am Montag und Dienstag

Positiver fällt die Vorhersage für den Wochenbeginn aus. Am Schützenmontag von 9 Uhr an findet der Bunte Zug der Schulen statt und am Schützendienstag ebenfalls von 9 Uhr an der Historische Festzug des Biberacher Schützenfestes. Hier darf man Roland Roth zufolge auf freundlicheres und wärmeres Wetter hoffen, weil ein Hoch über Großbritannien nächste Woche etwas näher kommt.

Und wie sieht es für den Rest der Woche an Schützen aus?

Roland Roth betont, dass man eine einigermaßen verlässliche Vorhersage nur für drei bis vier, allenfalls fünf Tage treffen könne. Alles, was darüber hinausgehe, sei nur ein Wettertrend. Der klingt allerdings sehr vielversprechend: „Für den weiteren Verlauf der Woche sieht es nach deutlich steigenden Temperaturen aus.“ In der zweiten Hälfte seien 27 bis 28 Grad möglich.

Das zweite Schützenwochenende könnte - das sei aber wirklich nur nur ein vager Trend - sogar Hitze bringen. Allerdings könnten wegen dieser steigenden Temperaturen und der immer noch feuchten Luft abends auch mal ein Wärmegewitter dabei sein.

Unter dem Strich, so das Fazit des Wetterexperten von der Wetterwarte Süd, winkt von Dienstag an eine absolut festtaugliche Woche.

Das könnte Dich auch interessieren:

Der Vergnügungspark auf dem Gigelberg bietet Spaß und Unterhaltung auf dem Biberacher Schützenfest 2019. Wir sagen dir, welche Fahrgeschäfte dieses Jahr angesagt sind.


Das Biberacher Schützenfest vom 12. bis 21. Juli 2019 wird in der ganzen Stadt gefeiert. Wir sagen dir, wo die besten Locations sind und verraten dir die Top-Tipps und die wichtigsten Termine im Programm.

Stimmt es, dass das Wetter in Biberach oft besser ist?

Alte Biberacher betonen immer wieder gerne, dass das Wetter in Biberach oft besser sei und Gewitter meist an der Stadt vorbeizögen, um ihre Last zum Beispiel in Laupheim abzuwerfen.

Gerücht oder Wahrheit? Roth zufolge glaubt fast jeder, dass Gewitter an ihm vorbeizögen. Das sei oft ein subjektiver Eindruck: „Vorbeiziehende Gewitter sehen meist viel dramatischer aus als wenn sie über einen hinwegziehen. Dann heißt es immer: Beim Nachbarn hat es stark geregnet.“

Tatsächlich aber gebe es in Oberschwaben eine ausgreprägte Orographie. Das heißt, die Landoberfläche hat Einfluss auf die Wetterentwicklung. Wenn ein Bergrücken wie etwa der Bussen in der Zugbahn eines Gewitters liege, dann beeinflusse das durchaus dessen Zugrichtung.

Biberach werde von Gewittern vielleicht etwas weniger getroffen als der Raum Blaubeuren / Blaustein oder Langenenslingen, so Roth: „Aber gefeit ist Biberach vor Gewittern und Starkregen auch nicht. Das haben vor allem die verheerenden Gewitter im Jahr 2016 gezeigt.“ sk