Nach dem Ende der Warnstreiks am Montag bei der Deutschen Bahn fahren die Fernzüge nun wieder planmäßig. Vereinzelt könne es jedoch insbesondere im Fernverkehr noch zu Verzögerungen und Ausfällen kommen. Das teilte das Unternehmen am Dienstagmorgen mit. „Die Züge sind noch nicht da, wo sie sein sollen, das Personal auch nicht“, sagte eine Sprecherin. Im Laufe des Tages werde sich alles wieder einpendeln, hieß es weiter.
Wie die Gewerkschaft EVG angekündigt hatte, wird es zunächst keine weiteren Streiks geben.
Gut so, findet unser Redakteur Steffen Wolff, der in seinem Kommentar zum Warnstreik wenig Verständnis für die Bahn und ihre Mitarbeiter zeigt:
Am Montag blieben viele Fahrgäste auf den leeren Bahnsteigen stehen. Warnstreiks hatten große Teile der Züge lahmgelegt, nachdem die Tarifgespräche mit dem Bahn-Management am Wochenende abgebrochen worden waren. An vielen Bahnhöfen ging am Montagmorgen zeitweise gar nichts mehr, sowohl der Fern- als auch der Nahverkehr waren betroffen. Regionale Schwerpunkte in Baden-Württemberg waren nach Angaben der Bahn der Großraum Mannheim und Karlsruhe.

Video Bahnstreik – Das sagen die Reisenden in Ulm

Auf dieser Seite findest du aktuelle Informationen zu den jeweiligen Bahnhöfen:  Informationen zum Zugverkehr

Das könnte dich auch interessieren: