Mannheim / DPA

Nach der Vergewaltigung eines 15-jährigen Mädchens in Mannheim sucht die Polizei nach den beiden Tätern. Die Jugendliche war am Samstagabend nach dem Besuch bei einer Freundin auf dem Weg zur Straßenbahnhaltestelle, als sie von zwei Männern angesprochen wurde. Einer der Männer habe sie festgehalten und vergewaltigt; sein Komplize stand dabei Schmiere. Anschließend flüchteten sie. Die Jugendliche ging in ein Krankenhaus und erstattete Anzeige.

Die Polizei sucht diese Männer

Die beiden Täter werden von der Polizei wie folgt beschrieben:

  • Der erste Mann ist zwischen 1,80 und 185 Meter große und 18 bis 20 Jahre alt. Es ist sehr schlank und war mit einer schwarzen Jogginghose, einer schwarzen Kapuzenjacke und einer schwarzen Basecap mit weißem Aufdruck unter der Kapuze bekleidet. Außerdem hat er ein Nasenpiercing.
  • Der zweite Mann ist mit 1,75 bis 1,80 Meter etwas kleiner. Auch er wird auch 18 bis 20 Jahre alt geschätzt. Er war bekleidet mit einer blauen Jeans, einer dunklen Jacke, einem weißen T-Shirt sowie einer dunklen Basecap.

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Identifizierung der Täter. Hinweise können unter 0621 174-4444 an die Kriminalpolizei weitergegeben werden.

Zusammenhang mit ähnlichem Fall?

Wie die Polizei mitteilte, wurde das Mädchen am Montag von Ermittlern befragt. Die Ermittler hoffen auch auf Hinweise von Zeugen. Anfang März war eine junge Frau im Stadtteil Sandhofen von einem bisher unbekannten Täter vergewaltigt worden. Die Polizei prüft, ob zwischen beiden Fällen ein Zusammenhang besteht.

Das könnte dich auch interessieren:

Eine 18-Jährige ist bei einer Gewalttat am Samstagabend in Schwäbisch Gmünd tödlich verletzt worden. Der Tatverdächtige sitzt in einer Psychiatrie.