Weltcup in Sapporo Skispringerin Althaus als Zweite wieder auf dem Podest

Katharina Althaus (l) wurde hinter der Norwegerin Maren Lundy (M.) und vor Sara Takanashi aus Japan Zweite. Foto: Nobuki Ito
Katharina Althaus (l) wurde hinter der Norwegerin Maren Lundy (M.) und vor Sara Takanashi aus Japan Zweite. Foto: Nobuki Ito © Foto: Nobuki Ito
Sapporo / DPA 13.01.2018

Katharina Althaus hat auch im fünften Weltcup-Skispringen der Saison einen Podestplatz erkämpft, ihre Weltcup-Führung aber abgeben müssen.

Im japanischen Sapporo flog die Oberstdorferin auf 93,5 und die Tagesbestweite von 96 Metern. Mit 248,6 Zählern musste sie sich lediglich der Norwegerin Maren Lundby geschlagen geben, die auf 95,5 und 93,5 Meter kam und 252,9 Punkte bekam. Mit dem dritten Saisonsieg übernahm sie die alleinige Weltcup-Führung. Dritte wurde die Japanerin Sara Takanashi, die mit 238,2 Punkten deutlich zurücklag.

„Ich freue mich über den zweiten Platz. Im ersten Durchgang ging es noch nicht ganz so gut, im zweiten dann umso besser“, sagte Althaus. Mit ihr überzeugte erneut das deutsche Team. Weltmeisterin Carina Vogt wurde Siebte, Ramona Straub Zwölfte. Juliane Seyfarth landete auf Rang 14, und Gianina Ernst belegte Platz 17.

Ergebnis

Weltcup-Stand

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel