Weltcup Biathlon Ruhpolding-Start: Dahlmeier entscheidet am 14. Januar

Laura Dahlmeier hatte auf ein Gastspiel beim ersten Heim-Weltcup verzichten müssen. Foto: Michael Kappeler
Laura Dahlmeier hatte auf ein Gastspiel beim ersten Heim-Weltcup verzichten müssen. Foto: Michael Kappeler © Foto: Michael Kappeler
Oberhof / DPA 09.01.2019

Biathlon-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier soll in der nächsten Woche in Ruhpolding wieder in den Biathlon-Weltcup zurückkehren.

„Sie fühlt sich soweit ganz gut, gesundheitlich wie auch körperlich“, sagte Frauen-Bundestrainer Kristian Mehringer in Oberhof. Auf ein Gastspiel beim ersten Heim-Weltcup in dieser Woche hatte die siebenmalige Weltmeisterin noch verzichten müssen.

Die 25 Jahre alte Skijägerin aus Garmisch-Partenkirchen ist aber mittlerweile wieder in das Training eingestiegen. „Wir werden die Woche das Training weiter so durchführen, wie wir es geplant haben. Und am Montag werden wir entscheiden, wie es bei der Laura in Richtung Ruhpolding und Antholz weitergeht“, sagte Mehringer. Nach dem Weltcup in Ruhpolding geht es für die Skijäger in Südtirol weiter.

In Oberhof steht am 10. Januar der Damen- und am folgenden TAg der Männer-Sprint auf dem Wettkampf-Programm. Für die Skijäger geht es dann am 12. Januar mit den Verfolgungsrennen weiter, ehe am Sonntag die Staffel-Wettbewerbe ausgetragen werden.

Dahlmeier war erst kurz vor Weihnachten mit den Plätzen zwei und fünf in Sprint und Verfolgung in Nove Mesto in den Weltcup zurückgekehrt. Mitte Oktober hatte die Biathletin nach mehreren gesundheitlichen Rückschlägen angekündigt, zunächst kürzertreten zu müssen.

Biathlon Ruhpolding

Dahlmeier-Mitteilung

Biathlon Oberhof

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel