Aix-les-Bains WM-Luft beim Aerobic-Weltcup

Aix-les-Bains / HEL 24.03.2016
Der Aquae Aerobic Cup im französischen Aix-les-Bains war eine wichtige Standortbestimmung für die Kaderathletinnen des SSV Ulm 1846 vor der Jugend-WM in Incheon/Korea (12. bis 14 Juni).

Die zwölf jungen Ulmerinnen, begleitet von Trainer Klaus Häberle und Kampfrichterin Brit Mack, legten einen starken internationalen Auftritt hin.

Am besten schnitt die Gruppe der 15 bis 17-Jährigen ab, die Vierte wurden, und sich nur den starken Athletinnen aus Ungarn, Finnland und Frankreich geschlagen geben mussten. Eine Choreographie ohne Patzer lieferte auch das Trio in dieser Altersklasse ab und verpasste als Neunte nur knapp das Finale. Obwohl Nadja Mack ihren ersten Salto vorwärts eingebaut hatte, sollte es nicht reichen. Ein besonderes Erlebnis war das Schaulaufen an der Seite der Weltelite für die Gruppe der 12 bis 14-Jährigen. Auch Magdalena Schmid (12) feierte im Einzel mit Platz 44 von 71 eine durchaus gelungene Premiere.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel