Weikersheim Volleyball-Jahr endet mit einer Niederlage Sachsenheimer Frauen verlieren in Weikersheim

Weikersheim / DK 24.12.2015
Die Volleyball-Frauen des TSV Kleinsachsenheim haben im letzten Landesliga-Spiel des Jahres 2015 eine Niederlage kassiert. Sie verloren das Gastspiel beim neuen Spitzenreiter TSV Weikersheim mit 1:3 Sätzen.

Mit leeren Händen mussten die Volleyballerinnen des TSV Kleinsachsenheim die weite Heimfahrt aus Weikersheim antreten. Im ersten Rückrundenspiel unterlagen sie dem TSV Weikersheim in der Landesliga Nord mit 1:3 Sätzen (19:25, 23:25, 26:24, 11:25). Der Gegner aus dem Main-Tauber-Kreis übernahm durch den letztlich verdienten Heimerfolg die Tabellenführung. Die Sachsenheimerinnen rutschten dagegen auf den Relegationsplatz ab. Sie haben es aber bei noch einem ausstehenden Nachholspiel gegen den direkten Abstiegskonkurrenten aus Mönsheim selbst in der Hand, diesen auch wieder zu verlassen

Von Anfang an setzten die Weikersheimerinnen ihre Gäste mit einem fulminanten Aufschlagspiel unter Druck, sodass ein geordneter Spielaufbau und effektive Angriffe nur schwer möglich waren. Darüber hinaus glänzten sie mit harten Angriffsschlägen, die der Kleinsachsenheimer Feldabwehr so manche Probleme bereiteten. Trotz dieser optischen Überlegenheit schaffte es der TSV Kleinsachsenheim, den Punkterückstand im ersten Satz in einem erträglichen Rahmen zu halten (19:25).

Im zweiten Durchgang stabilisierte sich das Spiel der Gäste aus dem Kreis Ludwigsburg zusehends. Die Folge war ein nun ausgeglichenes Duell, in dem die knappe Führung bis kurz vor Satzende ständig wechselte, ehe sich Weikersheim doch mit 25:23 durchsetzte.

Auch im dritten Satz blieben die Kleinsachsenheimerinnen dran. Der jetzt gut positionierte Block brachte nicht nur manchen direkten Zähler für den TSV, sondern sorgte auch für Sicherheit in der Feldabwehr. Dazu sammelte Yvonne Kropatsch mit ihren Angriffen auf der Außenposition fleißig Punkte für Kleinsachsenheim. Nach zwei vergebenen Satzbällen musste zwar noch einmal gezittert werden, aber dann setzte sich der Gast aber doch mit 26:24 durch.

Voller Zuversicht gingen die Kleinsachsenheimerinnen in den vierten Satz, in dem aber schnell die Ernüchterung folgte. Weikersheim drehte mächtig auf und die Gäste hatten diesem Aufschlag- und Angriffswirbel nun nichts mehr entgegenzubringen. Schnell ging der Durchgang mit 25:11 an die Gastgeberinnen, die 1:3-Niederlage für Kleinsachsenheim war besiegelt.TSV Kleinsachsenheim: Bitz, Geiger, Holter, Joos, Krebs, Krietsch, Kropatsch, Leins, Wild.