Hamburg Unterschrift in Fernost

DPA 26.04.2013

Paul Lisseks Reise durch die Hockey-Welt geht weiter. Der deutsche Startrainer hat heimlich, still und leise einen Vertrag als Auswahl-Coach der südkoreanischen Herren unterschrieben, die er zurück in die Weltspitze und nächstes Jahr beim Heimspiel in Incheon zur Asienmeisterschaft führen will.

"Wenn es so weiterläuft, werden die Koreaner durchaus in der Lage sein, wieder bei den großen Teams der Champions Trophy dabei zu sein und auch für die ein oder andere Überraschung zu sorgen", sagte Lissek nach den ersten Wochen in Fernost.

"Natürlich will ich auch hier erfolgreich sein und gebe mir alle Mühe, den Spielern die technisch-taktischen Voraussetzungen zu geben, um das internationale Top-Niveau wieder zu erreichen", sagte der aus Limburg/Lahn stammende Coach. "Es ist bewundernswert, welchen Aufwand und Einsatz die Spieler bringen", befand Lissek, der den größten seiner Erfolge mit Deutschland feierte: Er war 1992 Coach der "goldenen Generation" beim Olympia-Triumph der Herren in Barcelona. Eigentlich hatte er jetzt schon zugesagt, für den DHB als Honorar-Trainer tätig zu sein.