Ulm Ulmer Vierer rudert zum Sieg

Ulm / MHA 23.04.2013
Der Ulmer Rudernachwuchs ist bei der Oberrheinischen Frühregatta in Mannheim in die Saison gestartet. Der Wettkampf diente für 19 URCD-Athleten als Standortbestimmung gegenüber der Konkurrenz aus ganz Süd- und Mitteldeutschland.

Der Ulmer Rudernachwuchs ist bei der Oberrheinischen Frühregatta in Mannheim in die Saison gestartet. Der Wettkampf diente für 19 URCD-Athleten als Standortbestimmung gegenüber der Konkurrenz aus ganz Süd- und Mitteldeutschland.

Das Junioren-Duo Joshua Büschl und Julian Titze gewann seine Läufe sowohl im Leichtgewicht-Zweier als auch in der schweren Klasse, ebenso waren Teresa Wentges und Inga Hehl im Zweier-ohne und im Doppelzweier erfolgreich. Hanna Dieterich setzte sich im Einer durch. Die Krönung des Wochenendes war jedoch der Ulmer Sieg im Leichtgewichts-Vierer in der Besetzung Joshua Büschl, Julian Titze, Mahni Fatahi, Robert Reinelt. Fatahi und Reinelt gewannen auch eine Abteilung Leichtgewichts-Zweier ohne Steuermann. Nächster Saisonhöhepunkt ist die Juniorenregatta in München, wo sich die Ulmer in zwei Wochen mit internationaler Konkurrenz messen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel