Ulm Ulmer Masters schwimmen in Köln zu DM-Titeln

Ulm / EB 22.04.2015
Die ältesten Schwimmer der ersten Wettkampfmannschaft des SSV Ulm 1846 starteten erstmals bei der Masters-DM in Köln. Mit zwölf Medaillen im Gepäck konnten die Schwimmer hochzufrieden sein.

Schon über 800 m Freistil ging es gut los: Viktor Knysch (AK 25) wurde mit 18:39,34 Minuten Dritter, Felix Späth und Rainer Schelkle (beide AK 20) belegten den sechsten und siebten Platz. Trixi Späth (AK 20) schwamm über die 1500 m Freistil in 19:45,58 Minuten sogar auf den Bronzerang. Über die 800 m Freistil zeigte sie noch am gleichen Tag in einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen, dass die Vielstarterin auch mentale Stärke besitzt und schlug in einem fulminanten Endspurt als Erste an - Goldmedaille!

Über 200m Rücken ließ Schelkle der Konkurrenz keine Chance, für Knysch gab's nochmal Bronze und Trixi Späth wurde ebenso Dritte. Über 200m Brust erreichten Knysch und Felix Späth einen sehr guten Silberrang. Schelkle holte sich über 400 m Lagen Bronze und verwies seinen Freund auf Platz vier. Die 4x100 m Lagen-Mixed-Staffel mit Trixi Späth, Jeanette Seitz, Felix Späth und Viktor Knysch sicherte sich ebenfalls Silber. Über 200 m Schmetterling schrammte Felix Späth knapp an Gold vorbei, seine Schwester wurde Fünfte. Die 400m Freistil beendete Knysch mit Silber, für Schelkle sprang Platz drei heraus, Felix Späth wurde hier Sechster und Trixi Späth Fünfte.

Themen in diesem Artikel