Bergamo Ulmer Gebrüder Klöppel meistern Ultra-Lauf in den Alpen

Bergamo / EB 04.08.2015
Als wäre die 50 Kilometer lange Strecke mit ihren 5200 Höhenmetern beim Orobie Ultra Train nicht Herausforderung genug für die Läufer, machte den knapp 950 Teilnehmern zudem das Wetter zu schaffen.

Benjamin und Marc Klöppel trotzten jedoch den widrigen Bedingungen und erreichten trotz eines teilweisen Abbruchs das Ziel des Ultra-Laufs im italienischen Bergamo.

Der Regen hatte während des Laufs die anspruchsvolle Strecke teilweise in eine unberechenbare Rutschpartie verwandelt, so dass die Veranstalter einen Cut machten und alle Starter, die nach zwölf Stunden Laufzeit Kilometer 50 noch nicht passiert hatten, aus dem Rennen nahmen. Die aus Ulm stammenden Gebrüder Klöppel waren zu diesem Zeitpunkt allerdings schon an besagter Wegmarkierung vorbei und erreichten vor Anbruch der Dunkelheit gemeinsam das Ziel. Mit einer Zeit von 13 Stunden und 33 Minuten wird der 27-Jährige Benjamin auf Rang 212 gelistet, sein vier Jahre älterer Bruder Marc landete auf Platz 213.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel