Biathlon Ulmer Biathleten: Großer Auftritt am zweiten Tag

Ulm / UTE GALLBRONNER 22.12.2015
Die Ulmer Biathleten haben sich im Südtiroler Martelltal weit nach vorn gekämpft und ihre eigenen Leistungen verbessern können.

Am zweiten Tag des Biathlon-Alpencups im Südtiroler Martelltal sprintete die 16-jährige Lena Hanses vom DAV Ulm auf den vierten Platz. 21:25,8 Minuten brauchte sie für den Sechs-Kilometer-Sprint, lag nach einem Fehler im Stehendanschlag 2,8 Sekunden hinter der fehlerfrei schießenden Slowenin Tais Vozelj (3.) und sechs Sekunden vor Teamkollegin Marina Sauter (0/2). Der Sieg ging an die überragend laufende Jugend-Meisterin Sophia Schneider (Bayern). Die 18-Jährige lag trotz dreier Fehler in 20:52,6 Minuten am Ende vorn. Für Lena Hanses war es in der Wertung für den Deutschland-Pokal der Jugend 17 der zweite Sieg in zwei Tagen.

Auch für Marie Kast scheint sich das zweiwöchige Trainingslager in Norwegen bezahlt zu machen. Sie verbesserte sich im Vergleich zum Vortag in 23:28,4 Minuten (1/1) um zehn Plätze auf Rang 30 in der Gesamtwertung. In der nationalen Pokalwertung Jugend 17 heimste sie damit einen sechsten Rang ein.

Philipp Lipowitz gelang der größte Sprung nach vorn: Der 16-Jährige sprintete über 7,5 Kilometer in 24:02,1 Minuten (0/1) auf den 11. Platz (1:39 Min. zur.), damit war er Dritter der Jugend 17. Andreas Maier spielten an Tag zwei die Nerven einen Streich: Nachdem er im ersten Sprint mit einem Fehler noch sehr gut durchgekommen war, ließen ihn vier Fehler im Stehendanschlag dieses Mal weit zurückfallen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel