So sind die Abstellgebühren aufgeteilt

SWP 28.02.2013

Der Weltverband IHF hatte vor der WM 2011 in Schweden beschlossen, Abstellgebühren für die Spieler an die Clubs zu zahlen. Die Auszahlung erfolgt über die nationalen Verbände, da die Vereine laut IHF-Satzung nicht anerkannt sind. Die nationalen Verbände reichen das Geld dann an die Vereine weiter. Dies ist aber nicht schriftlich vereinbart.

Vor der diesjährigen WM in Spanien hatte der Weltverband die Höhe der gestaffelten Abstellgebühren pro Spieler und Tag für die ersten acht Mannschaften erhöht. Entsprechend des Schlussklassements sieht die Staffelung nun wie folgt aus: Platz 1 bis 4: 330 Euro; Platz 5 bis 8: 250 Euro; Platz 9 bis 16: 165 Euro; Platz 17 bis 20: 83 Euro; Platz 20 bis 24: 62 Euro. Zusätzlich erhalten alle 24 Teilnehmer einen Bonus entsprechend ihrer Abschlussplatzierung.