Sersheim Sersheimerinnen starten beim Bundesfinale

Sersheim / BZ 14.03.2015

Das Bundesfinale Synchrongymnastik findet an diesem Samstag in der Sporthalle des Gymnasiums Wildeshausen statt. Dort treten auch Sportlerinnen des TV Sersheim und des MTV Ludwigsburg an. Der Wettkampf beginnt um 12 Uhr. Die Pflicht-Übungsabläufe mit den Handgeräten Keulen, Reifen und Seil werden von je zwei Gymnastinnen altersunabhängig ab zwölf Jahren nach der vorhandenen Pflichtmusik oder einer selbst gewählten Musik synchron vorgetragen. Jeder der acht Landesturnverbände konnte bis zu zehn Mannschaften pro Wettkampf melden.

Aus dem Turngau Neckar-Enz starten zwei Teams vom MTV Ludwigsburg beim Wettkampf P7 sowie je ein Team vom TV Sersheim im Wettkampf P 7 und P 9. Die 24 Synchron-Paare der P7 kommen aus 18 Vereinen. Serena Frodl und Simone Isopp (TSV Friedberg) wollen ihren Siegertitel aus dem Vorjahr verteidigen. Bei den elf Synchron-Paaren der P 9 sind Sophia und Isabel Kistermann (DJK SG Ebingen), das Siegerpaar 2014, die Favoritinnen.